Initiative Minderheiten Tirol

Die Initiative Minderheiten wurde 1991 von Aktivist*innen als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie verfolgt in ihrer Arbeit einen minderheitenübergreifenden Ansatz, der das gemeinsame politische Handeln von Minderheiten- und Mehrheitsangehörigen unterstützt. Die Bündelung der gemeinsamen Kräfte in sogenannten minoritären Allianzen zielt darauf ab, auf verschiedene, oftmals interagierende Diskriminierungsformen aufmerksam zu machen und gemeinsam gegen Unterdrückungsstrukturen wie etwa Sexismus, Rassismus, Homo- und Transphobie, Ableismus, Antiziganismus und Antisemitismus vorzugehen.

iBUS

iBUS ist eine seit 2013 bestehende Einrichtung zur Beratung, Unterstützung und Begleitung von Sexarbeiter*innen des AEP und bietet Personen, die in den sexuellen Dienstleistungen arbeiten oder gearbeitet haben, vertrauliche und anonyme Beratungen bei sozialen, rechtlichen sowie gesundheitlichen Belangen an.

DOWAS für Frauen

Der Verein DOWAS für Frauen wurde 1984 in Innsbruck gegründet, um Frauen* und ihre Kinder in Notlagen und bei existentiellen Problemen zu unterstützen. Das Angebot der Sozialeinrichtung umfasst eine Beratungsstelle, betreute Wohnungen, die sozialpädagogische Wohngemeinschaft und den Kinderbereich. In Tirol ist das DOWAS für Frauen die einzige Einrichtung, die explizit mit wohnungslosen Frauen und ihren Kindern arbeitet und Wohn- und Unterstützungsmöglichkeit bietet.

Demokratische Frauenbewegung in Europa

10 haziran 2006 da Frankfurtta kurulan Avrupa Demokratik kadın hareketi Avrupanın beş ülkesinde örgütlüdür. Baskının ve zulmün olduğu yerde isyan da vardır diyerek, özgür dünyayı yaratma yolunda toplumun yarısı olan bizler artık dünyayı istiyoruz diyerek, kendi gücümüze dayanan bir örgütlülük oluşturduk. Kadının dilini, tarzını, yüreğini, bilincini özgürlük kavgasına katmak için yola çıktık. 22 kişilik girişim komitesi ile çalışmlara başladığımızda. ilk faaliyetimizde Türkiyedeki kadınlardan 25 kasımı nasıl örgütlenecegimizi öğrenerek, yola koyulduk. Pratik içinde ögrenerek kendimizi geliştirdik.

Alevitische Gemeinde Innsbruck

Das Alevitentum ist ein selbsternannter Glaube, der menschliche Liebe zur Grundlage hat, der jede Religion, Sekte, jeden Glauben, Rasse, Farbunterschied respektiert. Es gibt kein männlich-weibliches Geschlecht im alevitischen Glauben. Es gibt Menschen und Leben. Die Aleviten halten ihre Türen für jene offen, die für Gleichberechtigung und gegen dem Widerstand kämpfen.

ARANEA – Zentrum für Mädchen*(arbeit)

ARANEA bietet allen Mädchen* im Alter von 10 – 19 Jahren einen offenen Treffpunkt (Girlspoint) mit freiwilligen und kostenlosen Angeboten (Werkstatt, Nähbereich, WLAN + Laptops, Spiele, Kreativsachen, Bar und vieles mehr). Niederschwellige Beratungen in Einzel- und Gruppensettings, Workshops an Schulen und anderen Einrichtungen vervollständigen das Angebot.