Autonomes FrauenLesbenZentrum Innsbruck

Das AFLZ ist seit über 35 Jahren ein Treffpunkt und Kommunikationsort ausschließlich für Frauen* und somit einzigartig in Westösterreich. Hier schaffen wir Raum für Frauen*, die sich nicht in die gängige Heteronormativität einreihen wollen bzw. können. Diese Frauen* werden oft von der Gesellschaft und ihrem sozialen Umfeld ausgegrenzt. Wir bieten ihnen in unserem Vereinscafé „Anchorage“ die Möglichkeit, aus dieser Isolation auszusteigen und gleichzeitig mit dem Austausch von Information und Erfahrungen unter den Frauen* eine niederschwellige Peer-Beratung zu ermöglichen. Bei konkreteren Anliegen, wie z.B. rechtlichen Fragen (Familie, Wohnungssituation, Arbeit etc.), können wir über unsere Kooperation mit anderen frauen*spezifischen und politischen Organisationen in Tirol den Kontakt zu Fachpersonen herstellen.

Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit besteht seit jeher darin, dass wir mit und für unsere Frauen* ein vielfältiges Kultur- und Bildungsprogramm (Lesungen, Diskussionen, Musik- und Bühnenveranstaltungen, Kurse, Workshops, Vorträge …) organisieren und anbieten. Das AFLZ war immer auch ein Ort, an dem Demonstrationen, Kundgebungen und andere Aktionen organisiert wurden, an dem gesellschaftliche und politische Entwicklungen kritisch hinterfragt worden sind und Ideen entwickelt wurden, um die Anliegen der Frauen* in die Öffentlichkeit zu bringen.

Neben der Arbeit ist uns auch das lustvolle und lustige Beisammensein ein wichtiges Anliegen!

Wir wollen für Frauen*Lesben und Transfrauen ein Raum frei von jedweder Gewalt sein, in dem sie sich selbst (er)finden, verwirklichen und einfach nur sie selbst sein können. Diesen respektvollen Umgang möchten wir nicht nur bei uns verwirklicht sehen, sondern auch auf sozialer und gesellschaftspolitischer Ebene.

Vereine wie wir (über)leben durch den größtenteils ehrenamtlichen Einsatz von engagierten und tatkräftigen Frauen*, die ihre Ideen in unseren Räumlichkeiten mit anderen Frauen* umsetzen und gestalten.

Ein Teil der Frauen*Vernetzung zu sein ist für das AFLZ sehr wichtig, da wir als kleiner Verein nicht die personellen Möglichkeiten haben, an größeren, regionalen/überregionalen Projekten teilzunehmen und die Vertreterinnen aller Vernetzungsvereine kennenzulernen. Daher bietet uns die Frauen*Vernetzung eine sehr wichtige Plattform, um unsere Anliegen und Ziele transparent zu machen und auch in gemeinschaftlichen Projekten zu verwirklichen.

Kontaktdaten:
Verein Autonomes FrauenLesbenZentrum Innsbruck
Liebeneggstraße 15
6020 Innsbruck
info@frauenlesbenzentrum.at

www.frauenlesbenzentrum.at

Facebook: AFLZonline
Instagram: anchorage_encourage