Trans Awareness Week 2022 

Von 14.11. bis 20.11. findet die Trans-Awareness-Week mit verschiedensten Veranstaltungen in Innsbruck statt. Alle sind zu allen Veranstaltungen willkommen!

„16 Tage – 16 Fälle“

Unter dem Titel „16 Tage – 16 Fälle“ wird ab 25. November über die sozialen Medien und auf der Website von Integration Tirol jeden Tag ein kurzer Text veröffentlicht, in dem eine real erlebte Geschichte oder ein realer Vorfall prägnant dargestellt ist.

FLINTA* Only Wednesdaze

Ahoi, wir segeln wieder gegen das Patriarchat und laden am 16.11. nur Frauen, lesbische, inter, nicht binäre, Trans und Agender Menschen auf unseren Kudda ein.

#etwasläuftschief

Radiosendung zur Kampagne #etwasläuftschief auf FREIRAD im Rahmen der Sondersendung „Feminismus ist für jede:n“ am 25.11.22

FLIN*TA Brunch

Sonntag 27.11.2022 ab 10:00 Uhr im Il Corvo | sich kennenlernen, quatschen, vernetzen, lästern, lachen, ausgiebig frühstücken und eine gemütliche Zeit unter Frauen*, Lesben, Inter-, Trans-, Agender-, Nonbinary- und queeren Personen verbringen

WenDo Kurse mit Derya Nonnato

Selbstbehauptung | Selbstfürsorge | Gewaltprävention | Kurse für Mädchen im Z6 und Frauenkurs bei Frauen gegen Vergewaltigung.

Jin Jiyan Azadi

JIN JIYAN AZADI! FRAU LEBEN FREIHEIT! Fli*ntas, die kämpfen, sind Fli*ntas, die leben „Jin Jiyan Azadi“, das heißt „Frau Leben Freiheit“, ist ursprünglich ein Slogan aus dem kurdischen Freiheits- und Frauenkampf und wird heute weltweit im Kontext sozialer Bewegungen gegen patriarchale und kapitalistische Systeme verwendet. FLI*NTAs meint alle Frauen, Lesben, inter*, nicht-binäre, trans* und a-gender […]

Solidarität mit den Aktivist:innen im Iran

Wir haben uns als Frauen*Vernetzung Tirol an den verschiedenen Protesten rund um die Aufstände im Iran eingebracht. Als feministische Organisierung stehen wir in Solidarität mit allen Frauen*, Lesben, Inter-, Trans-, Nonbinary-, Agender- und queeren Personen, die sich gegen ihre Unterdrückung erheben. Folgenden Redebeitrag hat ein Mitglied der Vernetzung an der vergangenen Demo unter dem Motto „Frau Leben Freiheit“ verlesen.

NoRa – Notraum für Frauen

NoRa – Notraum für Frauen ist ein Wohnprojekt für wohnungslose Frauen mit und ohne Kinder. Hier erhalten Frauen 24/7 Betreuung um aus der Krise wieder in selbstständiges Wohnen zurückzukommen. Wir arbeiten feministisch, individualisiert und mit Augenmerk auf tatsächliche strukturelle Begebenheiten.

Medeas Töchter*: Systemrelevante Monologe

14. Juni 2022 | 12:00 Uhr Kundgebung Annasäule | 18:00 Uhr Theater und Gespräch in der Bäckerei, Dreiheiligenstraße 23a | Anlässlich des Feministischen Streiktages

Statement BASIS Frauenservicestelle & Familienberatung Ausserfern 

sollten an die Frauen, nicht die Frauen an die Strukturen angepasst werden Nach 25 Jahren feministischer, emanzipatorischer und solidarischer Arbeit, immer mit dem Fokus auf Gleichstellung und Gleichbehandlung, halten wir fest: Wir bleiben dran, wir wagen Neues, wir fahren mit Bewährtem fort, wir sind und bleiben Anlaufstelle, geben Halt in Krisen und deren Bewältigung!

Statement Verein Lilith

Die Istanbul Konvention hält uns am Leben! Istanbul Sözleşmesi yaşatır! Der Verein Lilith hat das Ziel, Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten aufzuzeigen und Solidarität zwischen Frauen mit oder ohne Migrationshintergrund aufzubauen. Unsere Arbeitsgebiete sind Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Gewalt gegen Frauen, Emanzipation der Frauen mit Migrationshintergrund, feministische Arbeit.

queer_feminist clit_ter – power for everyone!

Mini-job? Betreungspflichten? Angst vor Altersarmut? Im Frühjahr organisiert das ArchFem u.a. einen Infoabend zu Steuern. Der Verein ArchFem – Interdisziplinärer Raum für feministische Intervention setzt seinen Fokus auf feministische Bildungs- und Kulturarbeit, politischen Aktionen und Interventionen.

Statement Lila Rot Kollektive

Leisten wir widerstand gegen die Gewalt an Frauen, gegen Vergewaltigungen, gegen das Patriarchat! Kadına şiddete, tacize ve tecavüze, erkek egemenliğe karşı savaş aç!! Kadınlar aktif olmaya, karşı durmaya, örgütlenme özgürlüğü ve örgütlenmeye evet! Solculara karşı yapılan baskılara son, Banu Büyükavcının terkine hayır!

Statement HOSI Tirol 

Der Kampf ist nicht vorbei solange FLINT* Personen nicht fair bezahlt werden, deren Care-Arbeit nicht gesehen und honoriert wird, sie auf den Straßen und im eigenen Zuhause nicht sicher sind, Betroffenen nicht geglaubt wird, Diskriminierung nicht intersektionell gedacht wird, wir alle, insbesondere Frauen, queere, trans, inter* Personen, unter dem Patriarchat leiden und die nächste Generation nicht lernt, Vielfalt zu feiern! Für Gleichberechtigung für alle! Es lebe der Kampf gegen das Patriachat!

Statement Demokratische Frauenbewegung 

Talep ediyoruz: Kadin cinayetlerini durdurun Eşit işe eşit ücret Kadinların emeklilik yasası yeniden düzenlensin 8 mart resmi tatil ilan edilsin Mülteci kadînlar için acil yardım hattı Mehr Informationen www.adkh.org

Statement FAK Feministisches Aktionskollektiv

Wir sind ein Kollektiv, bestehend aus FLI*NTA Personen (Frauen, Lesben, inter*, nicht-binäre, trans und a-gender Personen). Mit Aktionen auf der Straße bleiben wir laut, gegen Feminizide und das drecks Patriarchat. Wir machen es uns zur Aufgabe, auf die gewaltvollen Verhältnisse einer diskriminierenden Gesellschaft aufmerksam zu machen. Lasst uns Banden bilden und gemeinsam für die Umsetzung unserer Utopie kämpfen. 

M.U.T. Abschlussveranstaltung

25. März 2022 ab 15:00 Uhr | Stadtteilzentrum Wilten, Innsbruck | Im Projekt M.U.T. wurden in regelmäßigem Austausch mit Multiplikatorinnen aus verschiedenen Herkunftsländern Inhalte zur Gewaltprävention und Selbstermächtigung erarbeitet. Umgesetzt wurden diese in unserem wöchentlichen Frauentreff, sowie in Workshops in Innsbruck und verschiedenen Regionen Tirols. Wir freuen uns, Ergebnisse aus unserer 1 ½ jährigen Arbeit präsentieren zu dürfen! Für musikalische Umrahmung, Kinderbetreuung und ein Buffet ist gesorgt.

Meine Lebensreise neu entdecken

Biografischer Schreibworkshop mit Regina Maria Pendl am 25. März 2022 von 15:00-18:30 Uhr | AEP Frauenbibliothek Innsbruck

Porn.Film.Fest

17.-20. März 2022 | Leokino, Cinematograph und Bäckerei Innsbruck | Ein Fest, das der Pornografie und Sexualität gewidmet ist. Ein buntes Programm an Filmen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Konzerten und viel Raum für Austausch rund um das Thema Pornographie und Sexualität.

Selma Selman: The most dangerous Woman in the World

Ausstellung ab März 2022 | Kunstraum Innsbruck | Aufgewachsen in einer Roma-Community in Bosnien-Herzegowina, in ihren Lebens- und Arbeitsmöglichkeiten extrem durch Rassismus eingeschränkt, zerlegt die Künstlerin heute nicht nur „Autos, Waschmaschinen und das Patriarchat“*, sondern greift vor allem die Grenzen des Klassen-Rassismus an. Ob in kraftvollen Performances, in intimen und expressiven Porträts und Selbstporträts oder in der Malerei, die mit Ironie und Humor das Leben der Community, Stereotype und Emanzipation kommentiert, immer ist Selmans Arbeit von enormer Handlungsmacht durchdrungen.

Barcamp 2022 Frau*sein nach der Pandemie

Im Zentrum des diesjährigen Barcamps am 9. März in Wörgl stehen die vielfältigen Pandemieerfahrungen von Frauen* in Tirol. Zugleich aber wollen wir Visionen für unsere Zukunft entwerfen, für Wörgl, für Tirol und darüber hinaus. Ein Barcamp ist eine ‚Unkonferenz‘: Eine lockere Atmosphäre, kein Dresscode und alle sind per du. Alle Frauen* kommen zu Wort, die Expert:innen sind die Teilnehmer:innen selbst; sie bestimmen auch, welche Themen zum Programm werden.

Statement IBUS – Innsbrucker Beratung & Unterstützung für Sexarbeiter*innen 

Berufsgruppe von behördlicher Seite (Zwangsuntersuchungen). Es muss ein Ende der von offizieller Seite geförderten Scheinselbständigkeit, Verdrängung und Illegalisierung von Sexarbeitenden geben und es braucht die Errichtung von Erlaubniszonen, um niederschwellige Wege aus der Illegalität zu finden. Wir fordern die Möglichkeit für Hausbesuche (dadurch Ermöglichung von Sexualbegleitung) und eine realistische Möglichkeit zur Eröffnung von Studios. Für die vollständige Entkriminalisierung von Sexarbeit!

kinovi[sie]on Filme von Regisseurinnen 2022

8. März 2022 ab 17:30 Uhr | Leokino Innsbruck | Vier Regisseurinnen unterschiedlicher Generationen aus drei Kontinenten erzählen Geschichten über Kämpferinnen, Heldinnen, Wegbereiterinnen, wahre Influencerinnen.

Politisches Morgengebet zum Internationalen Frauentag

„Ni una menos! – Nicht eine weniger!“ ist der Leitspruch von Feministinnen aus aller Welt, die auf strukturelle Gewalt gegenüber Frauen und besonders auf Femizide (Frauenmorde) hinweisen. Wir wollen für und mit den Frauen beten, die Gewalt erfahren (haben) und für jene, die dagegen aufstehen. Information, Meditation und Aktion sind die spirituellen Grundelemente des Politischen Morgengebets. Anschließend gemeinsames Frühstück.

After Demo Barabend und Küche für Alle

Gemeinsam wollen wir den FLI*NTA Kampftag nach der Demo gemütlich in der Lotta ausklingen lassen. Kommt auf Getränke und Essen vorbei, wir freuen uns auf euch!