Geschlechtliche Vielfalt – Lebensrealtitäten intergeschlechtlicher Menschen

Online-Veranstaltung am 11. Dezember 2020 | Vortrag, Filmscreening & Publikumsgespräch um 18:00 Uhr

* Luan Pertl spricht über die Lebensrealitäten von intergeschlechtlichen Menschen in Österreich und die Wichtigkeit von Peerberatung.
Luan Pertl, Mitglied im Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich (VIMÖ), Obmensch der Plattform Intersex Österreich.

* Filmvorführung „No Box for Me, an Intersex Story“Regie: Floriane Devigne · 2018, Frankreich/Schweiz, 58 minM und Deborah wurden wie schätzungsweise 1,7% der Menschen inter­geschlechtlich geboren; mit Geschlechtsmerkmalen, die sich von binären Normvorstellungen unterscheiden, dass jeder Mensch entweder männlich oder weiblich sein muss. Manchmal sind solche unterschiedlichen Merkmale von Geburt an klar. In anderen Fällen sind die Unterschiede möglicherweise erst in der Pubertät erkennbar. Wie viele andere in ihrer Situation wurden M und Deborah als Kinder einer invasiven Operation unterzogen, ohne zu verstehen, was ihnen angetan wurde. Dieser Dokumentarfilm zeigt auf behutsame Art und Weise, wie intergeschlecht­liche Menschen im späteren Leben versuchen, den Besitz ihres eigenen Körpers und ihrer Identität zurückzuerobern.

* Publikumsgespräch

Veranstaltet von Frauen gegen VerGEWALTigung. Beratung Prävention Information.

Anmeldung: luan.pertl@vimoe.at
Der Link kommt dann zeitgerecht vor der Online-Veranstaltung (via zoom).