„Die Zeit ist reif für eine neue feministische Bewegung.“

Cinzia Arruzza | Filmvortrag und Diskussion

3. Dezember 2019, 18:30 Uhr, WEI SRAUM (Andreas-Hofer-Straße 27, Innsbruck)

Anlässlich der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zeigen wir den Kurzfilm „mara“ (Judith Klemenc), der Gewalt als Strukturen von Macht und Dominanz thematisiert. Im Anschluss daran diskutieren wir mit Judith Klemenc neue Formen der Solidarität, basierend auf der nun auf Deutsch erschienenen Publikation „Feminismus für die 99%. Ein Manifest.“ (Cinzia Arruzza, Tithy Bhattacharya, Nancy Fraser) deren Vision des antikapitalistischen Feminismus. Dessen Ziel ist nicht das Vorankommen Einzelner, sondern das Wohlergehen aller.

Im Anschluss bleibt Zeit für Austausch und Vernetzung!

Organisation: SPÖ-Frauen Tirol