Gesprächsrunden

Bild von diskutierenden Personen in der Bibliothek des Arbeitskreises Emanzipation und Partnerschaft.

Im Dezember 2014 fand zum ersten Mal eine Gesprächsrunde der Frauen*vernetzung für Begegnung und Austausch statt. Rund 30 Frauen* nahmen an der ersten Gesprächsrunde teil mit dem Ziel, sich kennenzulernen und miteinander zu vernetzen. Als zukünftige Perspektiven wurden unter Anderem gemeinsame Aktivitäten zum Internationalen Frauen*kampftag jährlich am 8. März und eine kontinuierliche inhaltliche Auseinandersetzung zu unterschiedlichen Anliegen von Frauen* vereinbart. Spater kam die gemeinsame Aktion rund um die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen dazu.

Die regelmäßigen Gesprächsrunden bilden gewissermaßen das Herzstück der Frauen*vernetzung. Hier werden Pläne für gemeinsame Aktionen im Öffentlichen Raum geschmiedet, über das jeweiligen Engagement und aktuelle Themen informiert, es werden Kontakte geknüpft und sich im lockeren, entspannten Rahmen ausgetauscht.

Jede Frau* ist herzlich willkommen!

Wir möchten dazu einladen, sich dazuzugesellen, unabhängig von feministischen Zugang und Kontext des Engagements, ob als Privatperson oder repräsentativ für eine Organisation, Initiative und Institution.

Die Räumlichkeiten der Gesprächsrunden wechseln, wir achten jedoch darauf, dass die Orte stets barrierefrei zugänglich sind. Bei Bedarf nach sonstiger Unterstützung (zB. Gebärdensprachdolmetsch, Kinderbetreuung, etc.) bitten wir, den Kontakt zu uns aufzunehmen: mail@frauenvernetzung.tirol

Für einen gemütlichen Ausklang und Raum für Gespräche im kleinen Kreis wird gesorgt.

Wir freuen uns auf euch!